Studie deckt Verhaltensweisen beim Einkauf im Supermarkt auf

Umfrage Verhaltensweisen im Supermarkt

Eine Befragung unter 1.058 Personen, zeigt auf, wie sich die Deutschen im Supermarkt verhalten. Knapp jeder Fünfte legt ein nicht mehr benötigtes Produkt einfach irgendwo im Supermarkt ab. Die Wartezeit an der Kasse wird vorrangig mit dem Beobachten anderer Menschen verbracht. Rund sechs von zehn Befragten sind der Ansicht, dass der Warentrenner hinter die eigenen Einkäufe gehört und knapp 20 Prozent würden nicht darauf hinweisen, wenn ihnen zu viel Wechselgeld gegeben wurde, obwohl sie es bemerkt haben.

Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Mai/Juni 2016
Anzahl der Befragten 1.058
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Juli 2016
Herkunftsverweis Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt
Hinweise keine

Knapp zwei von fünf Deutschen legen ein nicht mehr benötigtes Produkt irgendwo im Supermarkt ab

Umfrage Verhaltensweise bei nicht-benötigtem Produkt

Fragt man die Deutschen, was sie mit einem Produkt machen, welches sich bereits im Einkaufswagen befindet aber doch nicht mehr benötigt wird, spalten sich die Meinungen. Zwei Fünftel würden das Produkt einfach irgendwo im Geschäft ablegen. Immerhin knapp 70 Prozent halten es vorbildlich und legen das Produkt an seinen ursprünglichen Platz zurück. Gut jeder Zehnte sieht es pragmatisch und gibt das Produkt an der Kasse ab, während rund 13 Prozent das Produkt einfach trotzdem kaufen.

Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Mai/Juni 2016
Anzahl der Befragten 1.058
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Juli 2016
Herkunftsverweis Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt
Hinweise keine

Jeder Fünfte weist nicht auf zu viel gegebenes Wechselgeld hin

Umfrage Ehrlichkeit beim Wechselgeld

Fragt man die Deutschen danach, wie sie reagieren wenn ihnen zu viel Wechselgeld gegeben wurde, zeigen sich Unterschiede. Während jeder Fünfte angibt, nicht darauf hinzuweisen, obwohl es bemerkt wurde, gaben sechs von zehn Befragten an, unabhängig vom Betrag darauf aufmerksam zu machen.

Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Mai/Juni 2016
Anzahl der Befragten 1.058
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Juli 2016
Herkunftsverweis Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt
Hinweise keine

Sechs von Zehn finden: Der Warentrenner soll von jedem hinter die eigenen Einkäufe gelegt werden

Erhebung Verhalten bezüglich des Warentrenners

Die Deutschen scheinen sich weitgehend einig: Den Warentrenner sollte jeder selbst hinter die eigenen Einkäufe legen. Dieser Ansicht sind knapp 60 Prozent der Befragten. Jeder Achte findet, dass man den Trenner vor die Einkäufe legen sollte und ein Viertal gab an, dass es egal sei.

Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Mai/Juni 2016
Anzahl der Befragten 1.058
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Juli 2016
Herkunftsverweis Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt
Hinweise keine

Zwei Drittel beobachten beim Warten in der Supermarktschlange die anderen Menschen

Umfrage Verhaltensweise in Warteschlange an Supermarktkasse

Die Aktivitäten, denen die Deutschen beim Warten an der Supermarktkasse nachgehen, sind vielfältig. Während die Mehrheit von knapp zwei Dritteln angibt, die anderen Menschen in der Schlange zu beobachten, prüft ein Viertel ob genug Kleingeld in der Geldbörse ist. Gut Vier von Zehn schauen sich die an der Kasse ausgestellten Produkte an und jeder Fünfte beschäftigt sich mit dem Handy.

Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Mai/Juni 2016
Anzahl der Befragten 1.058
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Juli 2016
Herkunftsverweis Studie: Verhaltensweisen im Supermarkt
Hinweise keine