Studie untersucht den Glauben an die große Liebe und die Nutzung von Dating-Portalen

Studie zu Dating-Portalen und der großen Liebe

In unserer aktuellen Studie haben wir 1.039 Deutsche zwischen 18 und 70 Jahren zum Thema Liebe befragt und wie sie zur Nutzung von Dating-Portalen stehen.

Dabei haben wir herausgefunden, dass 37 Prozent der Deutschen schon einmal Mitglied bei mindestens einem Dating-Portal waren. Der Hauptgrund der Anmeldung ist dabei die Partnersuche: 55 Prozent der Befragten sind deshalb zum Mitglied geworden. Dass der Wunsch nach einer Partnerschaft durch eine Online-Mitgliedschaft jedoch nur für wenige in Erfüllung geht, belegen unsere Zahlen: Nur 31 Prozent der aktiven oder ehemaligen User von Singlebörsen haben dort jemanden für eine Beziehung gefunden. Vor allem bei der Anzahl zustande gekommener Dates könnten die Flirt-Vermittler noch besser werden: Rund 38 Prozent der Mitglieder hatten noch nie ein Date über ihr Portal, weitere 30 Prozent nur eines oder zwei. Interessant ist, dass 29 Prozent der ehemaligen User ihren Account gelöscht haben, weil sie ohne Hilfe des Internets einen Partner gefunden haben. Dem stehen 24 Prozent gegenüber, die sich abgemeldet haben, weil sie bei dem Portal jemanden kennengelernt haben. Daraus lässt sich schließen, dass die Chance, den eigenen Partner auf klassischem Wege kennenzulernen, selbst für Dating-Portal-Nutzer größer ist als die Wahrscheinlichkeit, der großen Liebe online zu begegnen.

Neben dem Thema Dating-Portale haben wir uns der Frage gewidmet, ob die Deutschen überhaupt an die große Liebe glauben. Dabei kann man sagen, dass Romantik auch im Jahr 2017 noch aktuell ist. Trotz aller Widrigkeiten glauben noch 71 Prozent der Deutschen an die "große Liebe". Das wird jedoch stark durch den eigenen Beziehungsstatus beeinflusst. Während 79 Prozent der Personen in einer Beziehung an den Partner fürs Leben glauben, sind es bei den Singles gerade einmal 52 Prozent. Bei der großen Liebe gehört also online wie offline eine gehörige Portion Glück dazu.

Infografik - Dating-Portale und die große Liebe

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2017
Anzahl der Befragten 1.039
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Februar 2017
Herkunftsverweis Studie: Dating-Portale und die große Liebe
Hinweise keine

Sieben von zehn Deutschen glauben an die große Liebe

Umfrage zum Glauben an die große Liebe

In unserer aktuellen Umfrage wollten wir von den Deutschen wissen, ob sie an die große Liebe glauben. Dabei zeigt sich, dass sieben von zehn Befragten Vertrauen in die Liebe haben und an das große Liebesglück glauben. Gleichwohl ist jeder elfte Befragte nicht überzeugt und zweifelt daran, dass es die große Liebe tatsächlich gibt. Ein weiteres Fünftel zeigt sich unentschlossen. Möglicherweise sind diese Befragten der großen Liebe noch nicht begegnet oder haben den Glauben daran, zum Beispiel aufgrund schlechter Erfahrungen, verloren.

Bitte äußern Sie sich zu folgender Aussage: „Ich glaube an die große Liebe.“

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2017
Anzahl der Befragten 1.039
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Februar 2017
Herkunftsverweis Studie: Dating-Portale und die große Liebe
Hinweise keine

Nur jeder zweite Single glaubt an die große Liebe

Statistik Glaube an die große Liebe nach Alter und Beziehungsstatus

Neben dem Glauben an die große Liebe im Allgemeinen hat uns interessiert, ob es diesbezüglich Unterschiede innerhalb der Bevölkerung gibt. Tatsächlich zeigt sich, dass der Anteil derjenigen, die an die große Liebe glauben, unter den jüngeren Deutschen am größten ist. Rund acht von zehn 18 bis 29-Jährigen glauben an die große Liebe, während es unter den 60 bis 70-Jährigen nur rund 65 Prozent sind. Insofern kann man sagen, dass die Zuversicht, den richtigen Partner zu finden, mit dem Alter abnimmt.

Interessante Unterschiede zeigen sich ebenso bei der Betrachtung des Vertrauens in die Liebe nach dem Beziehungsstatus der Befragten. Gut drei Viertel der Deutschen, die sich aktuell in einer Beziehung befinden, glauben an die große Liebe. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es fast ein Viertel der Vergebenen nicht tut. Ferner gibt gut die Hälfte der befragten Singles an, den Glauben noch nicht verloren zu haben. Auch hier zeigt sich auf der anderen Seite, dass knapp die Hälfte derer, die aktuell allein durchs Leben gehen, an der Existenz der großen Liebe zweifeln.

Untersuchungen nach der Herkunftsregion unserer Befragten legen offen, dass es tatsächlich regionale Unterschiede bezüglich des Glaubens an die große Liebe gibt. Die optimistischsten Deutschen leben im Osten: Mehr als drei Viertel der Befragten aus den östlichen Bundesländern glauben an die große Liebe. Demgegenüber halten nur rund 67 Prozent der Befragten aus dem Westen die große Liebe für möglich. Das sind fast 10 Prozentpunkte Unterschied! Befragte aus dem Norden und Süden reihen sich in der Mitte ein. Sieben von zehn Norddeutschen und rund 72 Prozent der Süddeutschen glauben an das große Liebesglück.

Bitte äußern Sie sich zu folgender Aussage: „Ich glaube an die große Liebe.“

Bitte äußern Sie sich zu folgender Aussage: „Ich glaube an die große Liebe.“ – Antwort „Stimme eher zu“ und „Stimme voll zu“

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2017
Anzahl der Befragten 1.039
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Februar 2017
Herkunftsverweis Studie: Dating-Portale und die große Liebe
Hinweise keine

Die meisten Deutschen kennen die Dating-Portale ElitePartner, Parship und eDarling

Ranking Bekanntheit von Dating-Portalen

In unserer Studie wollten wir von den Deutschen wissen, welche Dating-Portale sie kennen. Dabei haben die von uns ausgewählten Portale den eigenen Angaben zufolge Nutzerzahlen im Millionenbereich, einige internationale Portale sogar im zweistelligen Millionenbereich. An der Spitze des Bekanntheits-Rankings befinden sich ElitePartner und Parship: Fast drei Viertel der Deutschen kennen diese Portale. Das drittbekannteste Portal ist eDarling, das über zwei Drittel der Befragten bekannt ist. Den vierten Platz sichert sich LoveScout24 (ehemals FriendScout24), das immerhin vier von zehn Befragten als bekannt einstufen. Die Dating-App Tinder belegt in unserem Ranking den fünften Platz, gut ein Drittel der Deutschen kennt sie. Auf Platz 6 und Platz 7 landen Lovoo und NEU.de mit jeweils rund 30 Prozent Bekanntheit. Auffällig ist, dass internationale Portale, wie Zoosk oder Twoo, in Deutschland noch weitestgehend unbekannt sind. Zoosk kennt nur jeder Zehnte, Twoo nennen nur rund vier Prozent auf die Frage, welches Dating-Portal ihnen bekannt ist. Insgesamt überraschend ist, dass knapp 15 Prozent der Deutschen kein einziges Dating-Portal kennen.

Welche der folgenden Dating-Portale/ Single-Börsen kennen Sie?

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2017
Anzahl der Befragten 1.039
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Februar 2017
Herkunftsverweis Studie: Dating-Portale und die große Liebe
Hinweise keine

Lovoo verzeichnet den größten Anteil aktueller und ehemaliger Mitglieder

Ranking genutzte Dating-Portale

Neben der Bekanntheit verschiedener Dating-Portale wollten wir von den Befragten wissen, bei welchem sie aktuell Mitglied sind und/oder welche sie in der Vergangenheit genutzt haben. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass aktuelle und ehemalige Dating-Portal-Mitglieder im Durchschnitt bei zwei Portalen angemeldet sind oder waren. Dabei wird deutlich, dass die bekanntesten Portale nicht gleich die mit dem größten Nutzeranteil sind. Lovoo, mit einem Nutzeranteil von rund 12 Prozent, nimmt Platz 1 ein, bei der Bekanntheit landet es hingegen lediglich auf Platz 6. Tinder befindet sich mit einem Anteil von 8,3 Prozent auf Platz 2 der genutzten Dating-Portale und liegt bei der Bekanntheit auf dem fünften Platz. ElitePartner, als das bekannteste Dating-Portal, erreicht bei der aktuellen oder ehemaligen Nutzung immerhin noch den vierten Platz: 7,9 Prozent der Befragten sind aktuell dort Mitglied oder waren es in der Vergangenheit.

Welche der bekannten Dating-Portale nutzen Sie aktuell oder haben Sie in der Vergangenheit bereits einmal genutzt?

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2017
Anzahl der Befragten 1.039
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Februar 2017
Herkunftsverweis Studie: Dating-Portale und die große Liebe
Hinweise keine